Würdevoller Abschied -


Der Tag wird kommen, andem man sich von seinem geliebten Kamerad verabschieden muss.

Ich selbst habe das bereits 4 mal miterleben müssen,

es war jedes Mal so, als würde man mir das Herz heraus reissen.

 

 

Ein ganzes Hundeleben lang waren wir immer eins,

haben uns gemeinsam über alle Hindernisse hinweg gesetzt, und plötzlich stand ich da....allein mit dem Problem

und- wie kann ich es mit meinem Gewissen vereinbaren-

was kann ich tun?

Einfach wegschmeissen, wie ein Stück Dreck?

Nein!

Das haben meine Süßen alle nicht verdient,

und deshalb entschied ich mich damals dafür,

die Überreste einäschern zu lassen.

 

Meine Tierurnen stehen auf dem Kamin

und über jede hängt ein Bild-

für mich war das die einzig richtige Entscheidung,

und ich würde es jedes Mal wieder so machen.

Vielleicht ist es ja auch für Sie eine Alternative?

 

Viele von uns wissen ja nicht, wie sehr man seinem Liebling auch den letzten Gang "verschönern" kann.

Kaum jemand spricht darüber,

ja das kann man verstehen, denn es gibt weitaus angenhemere Themen...

Deshalb hier von mir ein kleiner "Denkanstoss" für Sie.

Vielleicht kommt das für Sie ja auch in Frage, aber genauso in Ordnung ist es ,

wenn Sie für sich und ihren Liebling einen

anderen Weg gehen wollen, das muss jedem natürlich selbst überlasssen werden.

 

Eine sehr schöne Seite habe ich hier für Sie entdeckt,

die ich mit Erlaubnis weiter empfehlen darf.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig,

dann sind Sie für den Fall der Fälle bestes gerüstet.

 

 

 

http://www.tierurnen24.de/