Ohr/Pfoten und Krallenpflege


 



Krallen– und Ohrenpflege
 
Die Ohren mancher Hunderassen wachsen regelmäßig mit Haaren zu.
Diese müssen etwa alle 6-12 Wochen entfernt werden, damit die Luft gut zirkulieren kann und kein feuchtwarmes Milieu begünstigt wird.
Ansonsten können Ohrenentzündungen entstehen oder sich Parasiten einnisten.
Diese Behandlung sollte nicht durchgeführt werden, wenn gerade eine akute Ohrentzündung vorhanden ist!
 
Bitte versuchen Sie zuhause nicht mit einer Pinzette selber die Haare im Hundeohr zu zupfen. Ist man darin nicht geübt, ist die Verletzungsgefahr zu groß!
Beschränken Sie sich bei der Pflege zuhause besser auf das Zupfen mit den Fingern.,und benutzen Sie bitte auch keine Wattestäbchen!
Nach der Entfernung der Haare aus dem Ohr, reinigen wir die Ohren bei Bedarf mit speziellem Ohrreiniger,
der den Ohrschmalz löst, welcher dann durch Kopfschütteln vom Hund nach draußen transportiert wird.
 
Bei Hunden, die Ihre Krallen nicht ablaufen, weil sie z. B. meistens nur auf Wiesen laufen, müssen regelmäßig die Krallen geschnitten werden.
Die seitlichen Daumenkrallen (vorne) und Wolfskrallen (hinten) werden gar nicht abgelaufen und müssen immer wieder kontrolliert werden,
damit sie nicht schmerzhaft einwachsen.
 
Die Krallen– bzw. Ohrenpflege biete ich
 auch als Einzelleistungen an.
 
Ich schneide auch die Krallen bei Nagern.
 
Bei einer Komplettpflege sind Krallen- und Ohrenpflege bei Bedarf im Preis inbegriffen

 

 

Nur Mal eben die Krallen schneiden,Ohren reinigen , oder die Augen frei schneiden,

kein Problem,

es muss nicht immer gleich die komplette Pflege sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<body oncontextmenu="return false">

<body onselectstart="return false">